Sie sind hier: Startseite > News > Leipziger Promovend in Endrunde des Science and Technology Awards South

NEWS.

 

Leipziger Promovend in Endrunde des Science and Technology Awards South

Auszug aus der Pressemeldung der Universität Leipzig, Nummer: 2011/157 vom 06.06.2011

Leipziger Promovend in Endrunde des Science and Technology Awards South

Der Chemiker Stefan Zahn von der Fakultät für Chemie und Mineralogie der Universität Leipzig ist mit seiner Doktorarbeit, die die Eigenschaften von ionischen Flüssigkeiten auf molekularer Ebene untersucht, in die letzte Runde des DSM Science and Technology Awards South gekommen. Der Preis, der von der niederländisch- schweizerischen Nahrungsmittel- und Chemiefirma DSM ausgeschrieben wird, gilt als der höchstdotierte, den ein Doktorand der Lebens- oder Materialwissenschaften erhalten kann.

Zahn hat mit seiner Dissertation den Sprung unter die letzten 12 Bewerber aus den Regionen Süddeutschlands, Österreichs, der Schweiz und Nordfrankreichs geschafft. Bei der Abschlussveranstaltung vom 19. bis 21. Juni in Interlaken (Schweiz) entscheidet eine Jury über die besten drei Promotionen, die ein Preisgeld von jeweils 10.000 Euro erhalten.

Quelle Universität Leipzig

Die vollständige Pressemeldung können Sie hier abrufen.

Artikelaktionen