Sie sind hier: Startseite > News > Diagnostica-Industrie trotz Wirtschaftskrise zuversichtlich

NEWS.

 

Diagnostica-Industrie trotz Wirtschaftskrise zuversichtlich

„Frankfurt (ots) - In der Diagnostica-Industrie ist von der pessimistischen Stimmung, die derzeit viele Wirtschaftsbranchen prägt, bisher wenig zu spüren. Dies geht aus der jährlichen Mitgliederbefragung des Verbands der Diagnostica-Industrie (VDGH) hervor. Knapp die Hälfte der Firmenleitungen prognostiziert für ihr Unternehmen eine unveränderte wirtschaftliche Lage, teilte VDGH-Geschäftsführer Dierk Meyer-Lüerßen heute (29.) in Frankfurt mit. 21,3 Prozent erwarten eine bessere wirtschaftliche Entwicklung, 8,5 Prozent sogar eine deutlich bessere Entwicklung als im Jahr 2008.

Diese positive Stimmung spiegelt sich auch in den Umsatzprognosen wider: 29,8 Prozent der befragten Unternehmen rechnen mit gleich bleibenden Erlösen, 63 Prozent erwarten laut der von Mitte November bis Mitte Dezember durchgeführten Befragung steigende Umsätze und nur 6,4 Prozent Umsatzrückgänge. 2008 hat die Branche in Deutschland mit Diagnosesystemen und Reagenzien für das ärztliche Labor nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro erzielt.“
Quelle: http://www.presseportal.de/pm/8171/1327357/verband_der_diagnostica_industrie_e_v

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier abrufen.
 

Artikelaktionen